Aktuelle Fortbildungen
Ich mach mich
stark für mein
Wohnquartier

Freiwillige Seniorenbegleitung

 

Parole Emil


GFK - Gewaltfreie Kommunikation
 

Kirchenführung

 

 Malibu

AktuelleTermine

  Abgabetermin für die Abrechnungsunterlagen für das 2. Halbjahr 2017 ist der 15. Januar 2018. Weitere Termine finden Sie hier

Anrechnungsempfehlungen

Anrechnungsempfehlungen der Universität Oldenburg für:
- Ausbildung "Mediation"
- Fortbildung "Parole Emil"

Jahrbuch 2017
Das Jahrbuch 2017 ist erschienen.
 
Blended Learning Angebot
Resonanzräume für Sinnsucherinnen
Februar/März 2018
EEB Niedersachsen im Film
Ein Film über die Geschäftstelle der EEB in Nordhorn
Arbeitshilfe des Monats
Späte Freiheit Ruhestand -
Älterwerden als Aufgabe und Abenteuer

Kurse zum Glauben

Eine Einladung der
Evangelischen Kirche

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Berufsbegleitende Basisausbildung

Die Fortbildung vermittelt eine Einführung und Vertiefung der Kenntnisse der Gewaltfreien Kommunikation (GFK). Im Mittelpunkt stehen die Reflexion und Veränderung der persönlichen Grundhaltung sowie das Erlernen einer empathischen Haltung mit sich und anderen. Die GFK ist besonders hilfreich in persönlichen, beruflichen oder politischen Konfliktsituationen. Die Fortbildung schließt mit einem Zertifikat ab. Nach den Richtlinien des "Center for Nonviolent Communication" ist sie für die Zertifizierung als Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation anrechenbar. Hier finden Sie die ausführlichen Informationen

Termin:

Freitag, 13.04.2018 bis Samstag, 15.12.2018,

5 x Fr/Sa, 1x Mo-Fr (Bildungsurlaub) 18.-22.6.18

Tagungsort:  

49401 Damme , Benediktstr. 19 , Kloster Damme

Leitung:                  

Cornelia Timm, zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Kurt Südmersen,
Mediator u. Ausbilder im Bundesverband Mediation e.V.

Gebühr:

2460.- € Gesamtgebühr     Hier können Sie sich anmelden.

Wir akzeptieren die Bildungsprämie"Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert."

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B.Rosenberg

Vertiefungssenimar

Der Schwerpunkt dieser Woche liegt in der Stärkung und Kultivierung bewusst gelebten Mitgefühls mit uns selbst und mit anderen, das uns befähigt, die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) im Alltag anzuwenden. Wir werden erforschen, wie wir mit Aufrichtigkeit, Wertschätzung und Empathie Beziehungen freudvoller und gewinnbringender gestalten können, wie wir hinderliche Glaubenssätze und Überzeugungen auflösen können und wie wir unsere und die Bedürfnisse Anderer unserem Handeln zugrunde legen können. Dadurch lässt sich unser Konfliktmanagement in allen Lebensbereichen verbessern. Es gibt kurze Theorieeinheiten mit Übungsanleitungen und viel Raum und Zeit zum Üben, um mit der GFK zu experimentieren und Erfahrungen zu machen, die gemeinsam ausgewertet werden.

Das Seminar richtet sich an Teilnehmende, die schon ein Einführungsseminar in GFK besucht haben oder durch Literatur und DVDs Grundkenntnisse erworben haben sowie an Menschen, die bereits mit der GFK vertraut sind und auffrischen oder vertiefen möchten. Für diese Veranstaltung wurde bei der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung die Anerkennung als Bildungsurlaub beantragt. Hier finden Sie die ausführlichen Informationen

Hier finden Sie Informationen zu Fördermöglichkeiten in den Gebieten Oldenburg, Cloppenburg und Wilhelmshaven.

Termin:

Samstag, 15.09.2018, 15:00 Uhr, bis Mittwoch, 19.09.2018,13:00 Uhr

Tagungsort:  

26757 Borkum, Haus Blinkfüer

Leitung:                  

Cornelia Timm, zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Kurt Südmersen,
Mediator u. Ausbilder im Bundesverband Mediation e.V.

Gebühr:

660.- € Gesamtgebühr    Hier können Sie sich anmelden.