Letzte-Hilfe-Kurs

Kurzveranstaltung für Hospizhelfer, Betroffene, alle Interessierte

Am Ende wissen, wie es geht
Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. In unseren „Letzte-Hilfe-Kursen“ lernen Interessierte, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. Wir vermitteln Basiswissen, Orientierung und einfache Handgriffe.
Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, die nicht auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens brauchen.
Durch die Teilnahme an einem „Letzte-Hilfe-Kurs“ werden Menschen mit dem nötigen Wissen und der Sicherheit ausgerüstet, Schwerkranken und Sterbenden in ihrem Umfeld beizustehen.

Methoden: Impulsreferate mit Aussprache und Gruppengespräch

Zeit
Samstag, 29.02.2020, von 09:00 bis 12:30 Uhr
Leitung
Pastor Reinhard Zoske
Referent/in
Christiane Piehl
Gabi Weißbrich
Angela Pfaffe
Ort
31556 Wölpinghausen / Wölpinghausen , Bergkirchener Straße 28 , Pfarrhof Bergkirchen
Anmeldung
Ev.-luth. Kirchengemeinde Bergkirchen
31556 Wölpinghausen / Bergkirchen , Bergkirchener Str. 30
Tel.: 05037 / 2387
Veranstaltungsnummer
110/20/0356