Was heißt hier Oma? Das Selbstverständnis der Großmütter von heute

Kurzveranstaltung für Frauen

Viele Frauen lehnen heute die traditionelle Rolle der "Oma", die nur noch für ihre Enkel lebt und uneingeschränkt Zeit hat, ab. Dennoch möchten sie der Großmutter-Rolle auch gerecht werden, ohne auf ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu verzichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit den alten und neuen Bildern des Großmutter-Seins aus-einander und entwerfen gemeinsam befriedigende Modelle eines modernen Großmutterbildes. Sie erarbeiten Möglichkeiten, wie sie sowohl den eigenen Bedürfnissen als auch familiären Verpflichtungen gerecht werden und mit daraus entstehenden Konflikten konstruktiv umgehen können.

Zeit
Mittwoch, 29.04.2020, von 19:00 bis 22:00 Uhr
Leitung
Karola Schröder
Ort
38300 Wolfenbüttel
Anmeldung
Frau und Beruf
38300 Wolfenbüttel , In den Lindendöhren 42
Tel.: 05331-992973
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.
Veranstaltungsnummer
190/20/0145