Ohne Angst auf das eigene Ende zuleben? Die Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht

Kurzveranstaltung für Erwachsene

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen die medizinischen, juristischen und ethischen Aspekte der Patientenverfügung in ihren Wertvorstellungen kennen lernen. Sie sollen das Verhältnis von Arzt und Patient aus kulturmedizinischer Sicht beurteilen und in seinen Veränderungen erkennen können. Sie sollen die Möglichkeiten einer verantwortlichen Lebensführung entwickeln und Perspektiven für eine autonome Entscheidung über medizinische Behandlung und das eigene Sterben bedenken. Sie sollen den Zusammenhang zwischen der Gestaltung der letzten Lebenssituation und dem Zusammenleben in Ehe, Familie und persönlichem Umfeld erkennen.

Methoden: Arbeit mit vorbereitetem Material und Texten

Zeit
Mittwoch, 04.03.2020, von 19:30 bis 21:45 Uhr
Leitung
Bernhard Schröder
Ort
26721 Emden , Am Stadtgarten 11 , Evangelische Familien-Bildungsstätte
Anmeldung
Ev. Familien-Bildungsstätte
26721 Emden , Am Stadtgarten 11
Tel.: 0 49 21 / 2 48 32 , Fax: 0 49 21 / 97 92 88
Veranstaltungsnummer
849/20/0072