Fortbildung für die freiwillige Suchtkrankenhilfe. Suchthilfe 4.0 - 4.1. Eine Fortbildung für Neugierige und diejenigen, deren Neugierde geweckt werden soll…

Seminar für für ehernamtliche Mirarbeiter/innen, Gruppenleiter/innen und Mitarbeiter/innen in der betrieblichen Suchtberatung

Moderne Gruppenleitung fordert eine Haltung mit sehr viel Respekt vor der Autonomie der Menschen, die wir beraten. Eine auf Konfrontation ausgerichtete Beratung hilft in der Regel nicht, langfristige, stabile Veränderungen bei Menschenhervorzurufen. Die individuelle Sichtweise von Menschen gilt es zu respektieren und zu beachten. Menschen leisten Widerstand und bleiben bei ihrem schädlichen Verhalten, wenn sie sich in ihrer Autonomie angegriffen fühlen. Für uns ist das ein Signal, genauer hinzuschauen, um was es den Betroffenen geht.

Zeit
Freitag, 27.03.2020, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 29.03.2020, 14:30 Uhr,
Leitung
Martina Lapins
Referent/in
Gabriel Siller, Bienenbüttel
Ort
29549 Bad Bevensen , Klosterweg 4 , Gustav-Stresemann-Institut
Anmeldung
Diakonisches Werk in Nds. e.V. - ELAS
30159 Hannover , Ebhardtstr. 3 A
Tel.: 0511 3604 275 , Fax: 0511 3604 101
Veranstaltungsnummer
912/20/0012